Kanadier an USA ausgeliefert

Steven William Tuck Ein US-Bürger, der nach Kanada floh, um der Strafverfolgung
zu entgehen, weil er Cannabis angebaut hatte, um seine
chronischen Schmerzen zu lindern, wurde in einem Krankenhaus
von kanadischen Beamten verhaftet, zur US-Grenze gebracht,
wobei noch ein Katheter lag, und US-Beamten übergeben. Sein
Anwalt erklärte, diese hätten ihn fünf Tage lang ohne
medizinische Behandlung gelassen.
IACM

ähnliche Beiträge

Eine Antwort zu “Kanadier an USA ausgeliefert”

  1. Anonymous sagt:

    0

Kommentar schreiben

Angemeldet als . Abmelden »